1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Aktuelles

Statistiken Export/Import

Erzeugnisse „Made in Saxony“ erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Waren im Wert von 37 Milliarden Euro wurden im Jahr 2016 von sächsischen Betrieben ins Ausland exportiert. Das war nach dem Rekordjahr 2015 immer noch der zweithöchste Wert seit 1991. Einen positiven Aspekt lassen die Außenhandelszahlen im Binnenmarktansatz erkennen. Dazu Minister Dulig: „Die erfolgreiche Entwicklung sächsischer Exporte in EU-Länder zeigt, dass Freihandel und der Abbau von Handelshemmnissen unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit stärken: Ein vereinfachter Zugang zu ausländischen Märkten durch einheitliche Standards vergrößert die Absatzmöglichkeiten sächsischer Unternehmen und fördert Produktion und Beschäftigung im Freistaat Sachsen. Gerade jetzt müssen wir deutlich machen: Freihandel, der über Verträge klare Spielregeln umfasst, verspricht Wachstum, schafft und sichert Arbeitsplätze und ist gut für Sachsen.“

 

Außenhandelsstatistik Sachsen

In nachfolgender Tabelle erhalten Sie einen Überblick über die Entwicklung des Außenhandels in den letzten Jahren in Sachsen. Dabei sind Ausfuhr und Einfuhr gegenübergestellt und auch grafisch veranschaulicht. Welche Länder im Jahr 2016 die wichtigsten Partner für Sachsen waren, zeigt zudem eine Rangfolge.

Weiterführende Informationen

Aktuelle Medieninformationen

Marginalspalte

Außenwirtschaftsnachrichten

eMagazin »Außenwirtschaftsnachrichten«

© Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr